Donnerstag, 3. März 2016

Erläuterungen



Als begehrte Person aus dem Social Media – Bereich habe ich wegen dem Beitrag gestern sehr viele Hass-Mails erhalten. Nämlich gar keine. Von daher möchte ich die Gelegenheit -das mir nichts anderes eingefallen ist- nutzen und heute zwei Anspielungen aus dem Blog-Beitrag von gestern näher erklären.



Nummer 1



„… Über diese Ihnen gleich vorzulegenden Einkäufe hinaus, gebe ich Ihnen, gebe ich den Bürgerinnen und Bürgern die den Blog lesen und der gesamten deutschen Öffentlichkeit mein Ehrenwort. Ich wiederhole, ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, dass die Deluxe Collector’s Edition von Bravely Second tatsächlich mir gehört. …“



Siehe hierzu ->


Nummer 2


„… Wenn ihr von der Yakuza seid und Abbitte/ Wiedergutmachung leisten wollt, lasst einen Daumen da. Kleine Finger habe ich bereits zur Genüge. =) …“


Yubitsume (jap. 指詰め, dt. „Fingerverkürzung“) beschreibt ein Ritual in der japanischen Kultur, welches zum Zwecke der Abbitte und Wiedergutmachung gegenüber jemandem, der vom Ausführenden beleidigt wurde, vollzogen wird. Dabei handelt es sich um die feierliche Selbstamputation des kleinen Fingers. Yubitsume findet mehr oder weniger ausschließlich in den Kreisen der Yakuza statt.

(danke wikipedia \o/ )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen