Dienstag, 14. Oktober 2014

Sachschaden

Der Tag gestern war ganz angenehm, aber ich habe mein iPad zerstört. Vielmehr grob fahrlässig vernichtet. Ausnahmsweise hatte ich es mitgenommen in das Wohnzimmer -was ich sonst nie tu- um neben dem TV gucken bisschen zu surfen. Na ja, als es dann nicht mehr benötigt wurde, bin ich in Richtung Schlafzimmer.

Sonst schalte ich immer das Licht an, wenn ich das Schlafzimmer betrete. Aber bei diesem Mal dachte ich mir, muss nicht sein. Also ich ins Zimmer rein und will das iPad auf das Bett werfen. Locker. Flockig. Tja, leider stand das Bett aber nicht da, wo das iPad zur Landung angesetzt hat.

Fazit, ca. 800 € damaligen Neukaufpreis soeben zerstört. Der Bildschirm ist komplett hinüber. Komplett zersplittert. Mit berührungsempfindlich ist da nicht mehr viel. Und ich bin irgendwie sauer auf mich selbst, weil ich mit meinen Sachen -die ich mir von meinem eigenen hart erarbeiteten Geld selbst gekauft habe- so verantwortungslos umgehe.

Überlege auch, mir als Strafe kein Tablet mehr zu kaufen. Aber so ganz ohne Tablet? Bisher war das immer ein Bestandteil im Schlafzimmer, als Alternative zum Buch oder zur Zeitschrift.



Kommentare: