Freitag, 30. Dezember 2016

Schneidwerkzeug

Das geht ja wie ein glühendes Messer durch nen iPhone.

So lautet doch das eine Sprichwort, oder?

Ja gut, damals war es nur ein heißes Messer und der Gegner war die Butter. Aber damals gab es ja auch noch kein YouTube.

Scheinbar haben viele YouTuber zu Weihnachten ein Küchenmesser bekommen (so eines wie es Michael Myers in Halloween nutzt). Und erbost über das Geschenk, sowie aufgrund bereits vorhandener Dummheit, kaufen sie sich noch einen Gasbrenner von Omis Weihnachtsgeld im Baumarkt. Dann erhitzen sie das Messer bis es glüht. Und dann werden damit all die anderen Geschenke zerschnitten. Cola Flaschen, iPhones, Android-Geräte, Turnschuhe und viele andere Waren des täglichen Bedarfs.

Natürlich sind diese experimentierfreudigen Click-Huren nicht selbst auf diese Idee gekommen. Nein, die Idee stammt aus den Staaten. Und es ist aktuell halt angesagt.

Also liebe Leser. Nehmt das Hirn raus. Verkauft es. Und holt euch für das Geld ein großes Küchenmesser sowie einen Gasbrenner. Das Messer schön erhitzen bis es glüht. Und damit dann die restlichen Sachen in der Wohnung zerschneiden. 

Ist doch bestimmt viel unterhaltsamer, als das öde Bleigießen. ♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen