Donnerstag, 8. Dezember 2016

Ich mag das @YouTube-Video:

Das Wundervolle an Twitter ist, dass man seinen Account reichhaltig verknüpfen kann. Je nachdem, wo man noch im Social-Media-Bereich so abhängt, ist Twitter mit dabei. Wenn man dann irgendwo anders aktiv wird, petzt das Twitter auch gleich den Followern. Ob man das wirklich will, soll jeder für sich entscheiden.

Ich habe jedenfalls meinem Youtube-Account die Beziehung zu Twitter untersagt. Schließlich bin ich hier immer noch der Herr im Social-Media-Haus. Dabei geht es ja nicht einmal um die Beziehung zwischen den beiden. Es geht um mich.

Ich verteile auf Youtube einfach zu viele Daumen. Also dieser Daumen hoch ist oft nicht ernsthaft gemeint. Ich verwende ihn inflationär oder weil der Verfasser vom Video eine Internetbekanntschaft ist. Im Suff ist der Daumen hoch auf Youtube dann nur noch so viel wert, wie 1.000 Mark zu Weimarer-Geld-in-Waschkörbe-transportier-Zeiten (wo Diebe dann nur die Waschkörbe geklaut haben und das Geld vorher auskippten).

Wenn dann jedes Mal Ich mag das @YouTube-Video: auf Twitter auftauchen würde, lesen die Leute ja gar nicht mehr den anderen Rotz, den ich so hinausschnäuze.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen