Mittwoch, 14. Januar 2015

Nie wieder im Supermarkt am Berliner Platz einkaufen



Am Montag dem 12.01.2015 bin ich mal wieder nüchtern ins Bett. Und dann ging er los, der Traum.

Ich wollte einkaufen, im Supermarkt am Berliner Platz (Haltstelle vom städtischen ÖPNV). Aber kein Zugang zum Geschäft. Ein Einkaufsparadies welches sich über mehrere Etagen erstreckt (zumindest im Traum), aber man findet keinen Zugang. Entweder landet man im Kassenbereich. Oder es endet im Eingangsbereich. Bin im Traum nicht in das Geschäft an sich gelangt.

Und meine Schuhe waren zu groß. Die Latschen rutschten mir stets vom Fuß. Musste ewig nachjustieren.

Traum war eh scheiße. Keine hübschen Mädels. Sonst ist immer mindestens eines dabei, in das man sich traummäßig verliebt. Aber in der Nacht vom Montag zum Dienstag war nichts brauchbares dabei.

Ich werde aufgrund der R.E.M. – Phase nicht mehr in dem Laden einkaufen. Obwohl ich im realen Alltag in diesem Geschäft -damals war es noch ein PLUS- meine ersten Erfahrungen mit Fertigpizza und Kartoffelchips gesammelt habe, als ich noch in einer Plattenbauwohnung wohnte.


Kommentare: