Montag, 17. November 2014

I've been driving in my car - it's not quite a Jaguar



Immer wenn ich städtische Straßenplanungsleute an unseren Kreuzungsbereichen in der Stadt sehe, wird mir schlecht. Meistens laufen sie in einer fünf Mann Rotte -alle bewaffnet mit Klemmbretter- die Straße auf und ab. Auf der Suche nach neuen Bereichen, die man sperren kann. Kurz darauf erscheinen dann die ersten Schildchen. Und ZACK ist die eine Hälfte der Fahrbahn dicht und man steht im Stau.

Richtig übel wird es dann, wenn sie fast die gesamte Straße dicht machen, nur um am Straßenrand bisschen zu buddeln oder um die Regenentwässerungsanlagen zu spülen, die man auch mit einer mobilen Baustelle hätte nach und nach reinigen können.

In solchen Momenten ist mir dann nicht mehr nur schlecht. Nein. Ich könnte sogar kotzen. Und zwar auch Laser.

Laser kotzen ist so eine Internetsache, nur bisschen abgewandelt (iwie so shoop de whoop). Um mal zwei Beispiel zu nehmen.



  

Und da sage noch einer, man könne an einem Sonntag im N-Zone-Forum nichts mehr lernen. ^^

Ein Dank an Herr-Semmelknoedel und schaut ruhig mal auf seinem Youtube-Kanal vorbei. Müsst ja nicht bleiben. Aber mal klicken. Freut er sich bestimmt drüber. :3

Ich hingegen werde mich mal weiterhin in Paris rumtreiben und von hohen Gebäuden hüpfen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen