Mittwoch, 13. Dezember 2017

| Ungesund | ~ TV Snacks

Das ich am Abend gerne den einen oder anderen Snack verspeise, ist ja nichts Neues. Heute stelle ich mal 2 dieser Snacks vor, die ich in letzter Zeit gesnackt habe.

1. Knoblauchbrot von Knack&Back


Die reinste Geldverschwendung. Das Produkt ist totaler Schrott, wenn man sich an die Zubereitungsanleitung hält. Ofen anwärmen. Den Teig auf dem Blech verteilen. Mit Butter bestreichen. Und ab in den Ofen.

Ergebnis. Verbrannte Butter und trockener Teig. Ist ja auch kein Wunder. Der Teig oben wird hart und entwickelt eine Kruste, sodass die geschmolzene Butter nicht in den Teig eindringen kann (so meine Vermutung).

Ob ich diesen Snack noch mal testen werde, keine Ahnung. Wenn dann werde ich auch nur den Teig erst einmal im Ofen anwärmen/ anbacken und wenn dieser eine Kruste gebildet hat Löcher reinstechen. Dann mit der Butter bestreichen. So schmilzt die Butter direkt und kann -dank der Löcher- ins Teiginnere vordringen (so der Plan).

2. Chicken Nuggets im Backteig von iglo


Diese wiederum waren echt lecker (Zubereitung in der Pfannenvariante). An sich mache ich die Nuggets ja selber (Hühnerbrust zerschnippeln und die einzelnen Stücke panieren). Aber manchmal ist man halt einfach faul. Der Backteigmantel ist auch nicht so bröselig wie die Panade bei den anderen Nugget-Versionen aus der Tiefkühlabteilung und schmeckt.

Sauce ist zwar nicht dabei (im Gegensatz zu manchen anderen Nugget-Versionen aus der Tiefkühlabteilung), aber da ich eh immer ein paar Grillsaucen im Kühlschrank stehen habe, stellt das kein Problem dar.

1 Kommentar:

Nıco hat gesagt…

Das Knoblauchecken von Knack&Back hatte ich schon öfters und es hat immer gut geklappt und auch gut geschmeckt.
Kann sein, dass sie in letzter Zeit irgendwas verändert haben (ich hatte sie mindestens einem Jahr nicht mehr), aber wie gesagt, bei mir hat's immer geklappt.