Montag, 7. Februar 2011

360-Laufwerk ist Flaschenhals der Hardware


In der Posthütte von Onkel Tom gab es einen Leserbrief, in dem sich der Verfasser darüber beschwerte, dass der Posthüttenonkel die PS3 in den Himmel lobt. Nun soll es heute nicht schon wieder über den elendig lange währenden Kampf um die beste Konsole gehen. Zum einen handelt es sich bei der Aussage vom Onkel um seine persönliche Meinung. Zum anderen ist die Posthütte schon immer ein Ort subjektiver Meinung gewesen.

Vielmehr geht es um eine Aussage von Onkel Tom. In dieser behauptet er nämlich, dass das Laufwerk der 360 der „Flaschenhals“ der Hardware ist. Gemeint war damit, dass die DVD der Konsole gewisse Grenzen setzt. Er hat da durchaus recht. Es gab immer wieder mal Aussagen von Entwicklern, die sich über die Grenzen beklagten. Eine Installation auf der Festplatte kommt für Microsoft auch nicht in Frage, da jedes Spiel auch ohne Festplatteninstallation laufen soll.

Als ich ein wenig darüber nachdachte, kam mir der Gedanke, ob man nicht die komplizierte Chip-Architektur der PlayStation 3 ebenfalls als „Flaschenhals“ bezeichnen könnte. Auch hier haben viele Entwickler erklärt, dass die Chip-Konstruktion der Playstation 3 Softwareentwicklungen erheblich kompliziert. Und das sieht man oft an den Spielen, die für beide Konsolen erscheinen. Diese sehen zum großen Teil auf der 360 besser aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen